Vegane Kokoskugeln

Vegane Kokoskugeln

Du möchtest ein köstliches Kokoskonfekt herstellen, hier bist Du richtig, die veganen Kokoskugeln sind einfach in der Zubereitung und gelingen immer

Vegane Kokoskugeln

Zutaten für ca. 25 Kugeln:                                           Zubereitungszeit : mit abkühlen ca. 2-3  Std.

100 g Kokosmus 

2 Eßlöffel Kokosöl

40 g Kokosmilch (aus der Dose)

2 Eßlöffel Agavendicksaft, Ahornsirup oder Hummelhonig

100 Gramm Kokosraspeln

1/2 Vanilleschote 

wer mag 2 Spritzer Zitrone 

1 Prise Salz

250 Gramm vegane (Zartbitter-)Schokolade für die Glasur

2 Eßlöffel Kokosflocken zum Überstreuen

 

Zubereitung:

1. Das Kokosmus mit dem Kokosöl und dem Agavendicksaft leicht erwärmen, bis alles gut verrührbar ist,
    die restlichen Zutaten und Zitrone, Vanille und Salz unterrühren bis eine homogene Masse entsteht,
    abschmecken evtl. nachsüßen, kurz abkühlen lassen.

2. Kleine Kugeln formen.  Falls die Massse zu weich ist, ein paar Kokosraspeln hinzufügen und falls die
    Masse zu trocken ist, etwas Kokosmilch zufügen).

    Tipp:_Die Kugeln lassen sich mit angefeuchten, kalten Fingern besser formen.

3. Die Kugeln für  ca. 1/2 Std. ins Eisfach

    Während die Kugeln durchkühlen, die Schokolade im Wasserbad erwämen, bis sie schön flüssig ist. 

4. Die  gekühlten Kugeln mit flüssiger Schokolade überziehen. Einige Kugeln mit Kokosraspeln bestreuen.

    Die fertigen Kugeln kühl stellen...... und dann Beine hoch und genießen!!!!

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbesseren. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »