Backmischungen & Mehlsorten - viele glutenfrei

Govinda Traubenkernmehl
€4,50 UVP
€3,37 *
Grundpreis: €22,50 / Kilogramm
* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Seite 1 von 2

Entdecke unser kreatives Sortiment an hochwertigen veganen Backzutaten!
Vegan Backen ist nicht schwer mit unseren leckeren und gelingsicheren Backmischungen, zaubere vegane Cookies, Waffeln oder Kuchen. Überrasche Deine Liebst mit selbstgebackenen veganen Brownies.
einige dieser Backmischungen sind zusätzlich glutenfrei, Bauckhof garantiert bei diesen Produkten absolute Glutenfreiheit.  Erdschwalbe steht für vegane und low carb Backmischungen.

Wenn Du eine Unverträglichkeit wie zb. auf Gluten hast, wirst Du Dich sicher über die große Auswahl an glutenfreien Mehlsorten wie , z.b. Amaranthmehl, Kichererbsenmehl, Mandelmehl, Traubenkernmehl freuen.

Für alle die Gluten meiden wollen und besonders für die alle von Euch die gluten meiden müssen haben wir eine wirklich große Auswahl an glutenfreien Mehlsorten und Backmischungen, damit Euch der Alltag ein kleines bischen einfacher gemacht wird.  

Gluten, auch Klebereiweiß genannt, ist in den folgenden Getreidesorten enthalten:

  • Weizen
  • Dinkel
  • Roggen
  • Hafer
  • Gerste
  • Grünkern u.a.

Gluten ist ein Klebereiweiss, das in den meisten Getreidesorten, wie zum Beispiel Weizen, Dinkel, Roggen, Hafer, Gerste und Grünkern enthalten ist. Besonders hoch ist der Glutenanteil im Weizen da Weizen wird seit Jahrhunderten so gezüchtet wird, das er besonders ertragreich und damit besonders glutenhaltig ist. Gluten ist ein Zaubermittel für die Lebensmittelindustrie. Es kann als Stabilisator, Verdickungsmittel, Geliermittel, Geschmacksträger, Aromastoff und Farbstoff verwendet werden. Seine herausragende Eigenschaft ist aber für die Backindustrie Gluten dafür, dass Brot und Brötchen schön schnittfähig sind und nicht etwa auseinander fallen.

Daher wird Gluten in fast jedem industriell gefertigten Nahrungsmittelprodukt zumindest in Spuren verarbeitet. Sogar in Medikamenten, Zahnpasta und Kosmetikprodukten kann Gluten enthalten sein. Also ist es zunächst gar nicht so leicht, vollkommen auf Gluten zu verzichten.

Was für Menschen die an Zöliakie, auch Sprue genannt, leiden aber unbedingt erforderlich ist, ein totaler Verzicht auf Gluten.

Zöliakie ist eine schwere allergieartige Reaktion des Dünndarms, der das Klebereiweiß, das zum Beispiel in Getreide steckt, nicht verträgt. Das hat zur Folge das sich sich die Darmzotten, die den Dünndarm innen auskleiden entzünden und abgestoßenwerden. Da sie nun keine Nährstoffe mehr aus der Nahrung filtern können, ist eine Unterversorgung des Körpers die Folge, wie zum Beispiel in Müdigkeit, Muskelschwäche oder Osteoporose äußern kann. Zöliakie kann angeboren sein oder aber auch erst im Lauf des Lebens auftreten. Sie zählt zu den Autoimmun-Erkrankungen.

Um Beschwerden und Spätfolgen zu vermeiden, muss der Speiseplan lebenslang auf eine 100 %  glutenfreie Ernährung umgestellt werden. Das ist am Anfang oft gar nicht so einfach,  in zahlreichen Lebensmitteln wie Getreide-Müslis, Roggenbrot, Weißbrot und Kuchen aus Weizenmehl steht Gluten - und wer weiß, wo sich das Kleber-Eiweiß des Korns sonst noch versteckt.

Es gibt eine Menge attraktiver Alternativen und sogar auf Brot und Kuchen muss niemand verzichten.

Für Sprue Patinenten gilt: Verzichten Sie auf alle Nahrungsmittel, die Gluten enthalten. Dies ist aber häufig einfacher gesagt als getan.

Denn Gluten kommt nicht nur in den Erzeugnissen aus Weizen, Gerste, Dinkel, Roggen und Hafer vor, sondern auch in Einkorn, Grünkern, Kamut, Triticale, Emmer, Malz und daraus hergestellten Produkten (Brot, Backwaren, Gebäck, Kuchen, Nudeln).

Wegen seiner zuvor erwähnten zahlenreichen Einsatzmöglichleichten und Beschaffenheit wird Gluten auch in Lebensmitteln eingesetzt, in denen es zunächst nicht unbedingt vermutet wird zum Beispiel in:

  • Aufschnitt, Brüh- und Bratwürsten, sowie Fleischersatzprodukten
  • Nachspeisen, Speiseeis, Schokolade, Nougat, Nougatcremes, Pralinen
  • Panierten Fertig-Produkten, Aromen, Zusatzstoffen, Gewürzmischungen
  • Energieriegeln, Bonbons, Karamell, Müslis, Müsliriegeln
  • Convinience Food wie Fertig-Aufläufen, Suppen, Soßen, Gnocchi
  • Bier, alkoholische Getränken
  • Babymilchnahrung, Medikamenten
  • Zahnpasten, Mundpflegemitteln.

Um einen versehentlichen Konsum von Gluten zu vermeiden, hilft ein genauer Blick auf die Verpackung, glutenhaltige  Getreide und Gluten als Inhaltsstoff muss aufgelistet werden.

Es gibt aber auch Lebensmittel die von Natur aus keinerlei Gluten enthalten, zum Beispiel

  • Hülsenfrüchte und Mais
  • Milchprodukte, Fleisch, Geflügel, Fisch, Meeresfrüchte und Eier
  • Obst und Gemüse
  • Fruchtsäfte und Wasser
  • Honig und Marmelade
  • Kartoffeln
  • Nüsse
  • Reis und Wildreis
  • Öl und Margarine
  • Kräuter, Salz und Zucker
  • verschiedene Pseudogetreidesorten, beispielsweise Amaranth oder Teff

Brot, Kuchen und Brötchen aus Amaranth-, Buchweizen-, Reis- oder Kartoffelmehl sind gesunde und glutenfreie Alternativen zu den üblichen Backwaren und mittleiweile in gutsortierten Bioläden, großen Supermärkten oder bei uns erhältlich..

Wer selbst gern backt, kann auf glutenfreie Mehle oder glutenfreie Zutaten für  beispielsweise Bisquits und Torteletts zurückgreifen. Gerne veröffentlichen wir auch Euer glutenfreies Lieblingsrezept.

Meldet Euch für den Newsletter an und verpasst keine Angebote oder folgt uns auf Facebook, dann erfahrt Ihr als Erstes von neuen Produkten. 

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbesseren. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »